Auch im Jahr 2011 gibt es wieder eine Bestsellerliste der beliebtesten Bücher des Jahres. Am meisten werden Romane und besonders Krimis gelesen. Letztere sind sogar so beliebt, dass ich dafür eine eigene Jahres-Bestsellerliste Krimi & Thriller zusammengestellt habe. Aber nicht nur Fiktionales, auch Stéphane Hessels “Empört Euch!” steht weit oben auf der Bestsellerliste 2011.

Hier also die Top 25 der Jahres-Bestseller 2011:

  1. Cover“Erlösung” von Jussi Adler Olsen
    Der neueste Band von Adler Olsens hervorragender Thriller-Reihe um Kommissar Mørck. Darüber habe ich bereits eine Rezension geschrieben. Im Sonderdezernat Q findet sich eine alte Flaschenpost ein, nachdem sie lange vergessen in einem Polizeirevier herumstand. Es stellt sich heraus, dass sie von zwei Jungen mit ihrem Blut geschrieben wurde – als Hilferuf. Super spannender und unterhaltsamer Lesestoff, hat den ersten Platz meiner Meinung nach absolut verdient.
  2. Cover“Empört Euch!” von Stéphane Hessel
    Der heute 93-jährige Autor Stéphane Hessel, früher ein Widerstandskämpfer gegen die Nazis, Überlebender des KZs Buchenwald und später Mitautor der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen, prangert die Missstände der heutigen Gesellschaft an – fehlende soziale Gerechtigkeit, Verletzungen der Menschenrechte und den Raubbau am Ökosystem unseres Planeten – und ruft zum friedlichen Widerstand auf. Ein eher dünnes Büchlein, nur 3,99 Euro, sehr lesenswert.
  3. Cover“Erbarmen” von Jussi Adler Olsen
    Der erste Band von Adler-Olsons Thriller-Reihe um Kommissar Mørck und das Sonderdezernat Q. Ich verweise auch hier wieder auf meine Buchvorstellung. Mørck gerät die Akte über die seit fünf Jahren vermisste Merete Lynggaard in die Hände. Adler-Olsens “Erbarmen” überzeugt durch gekonnte Perspektivwechsel zwischen den Ermittlungen und den verzweifelten Versuchen der seit Jahren in einem Keller eingesperrten Merete, ihren Lebenswillen aufrechtzuerhalten. Sehr guter Thriller, vor allem auf psychologischer Ebene. Nervenzerreißende Spannung!
  4. CoverSchneewittchen muss sterben: Der vierte Fall für Bodenstein und Kirchhoff von Nele Neuhaus
    Die Taunus-Krimis von Nele Neuhaus lese ich sehr gern und warte immer schon gespannt auf den nächsten. Diesmal führen Pia Kirchhoffs und Oliver von Bodensteins Ermittlungen in die Vergangenheit: Damals verschwanden im Taunus-Ort Altenhein zwei Mädchen, ein Täter wurde in einem Indizienprozess verurteilt. Nach dem Absitzen seiner zehnjährigen Haftstrafe kehrt er in seinen Heimatort zurück. Als dort erneut ein Mädchen verschwindet, beginnt eine Hexenjagd… Nele Neuhaus konstruiert die Charaktere so geschickt, dass man nicht mehr weiß, wem man noch trauen kann. Ein echtes Krimi-Highlight 2011!
  5. CoverDer Bro Code: Das Buch zur TV-Serie “How I met your Mother”
    Das Buch zur TV-Sitcom wartet mit einem “Brokabular”, dem “Bro-Code” und ähnlichen Späßen auf. Unterhaltsam, ein nettes Geschenk unter Jungs, aber nur für Fans der Serie ein Muss. Für alle anderen wohl ein Buch mit sieben Siegeln.
  6. Cover“Schoßgebete” von Charlotte Roche
    Auch die “Schoßgebeten” habe ich bereits an anderer Stelle vorgestellt. Wie auch die Feuchtgebiete polarisiert auch dieses Buch sehr stark: Die einen lieben es, die anderen hassen es. Erwähnenswert ist, dass das Buch stark autobiografisch gefärbt ist. Der Tod der drei Brüder auf dem Weg zu ihrer Hochzeit, ein zentrales Ereignis in den “Schoßgebeten”, ist Charlotte Roches Brüdern tatsächlich zugestoßen.
  7. Cover“Schändung” von Jussi Adler-Olsen
    Und noch mal Adler-Olsen! Der zweite Band seiner Thriller-Reihe: Mørck stößt auf einen zwei Jahrzehnte zurückliegenden und längst abgeschlossenen Fall. Die Anweisung, den Fall nicht erneut aufzurollen, spornt ihn nur noch mehr an – und führt ihn zu einer grauenhaften Mordserie. Die Story hat es in sich und erfüllt sämtliche Erwartungen.
  8. Cover“Wer Wind sät” von Nele Neuhaus
    Auch Nele Neuhaus ist mehrfach auf der Jahres-Bestsellerliste 2011 vertreten: Über ihren Krimi “Wer Wind sät” habe ich bereits geschrieben. Wie die anderen Taunus-Krimis ist auch dieser nicht brutal, sondern subtil und durchdacht. Dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann, liegt an neben der intelligent konstruierten Story ganz wesentlich an den lebensnahen und glaubhaft gezeichneten Charakteren.
  9. Cover“Zwei an einem Tag” von David Nicholls
    Auch darüber habe ich bereits eine Rezension geschrieben. Authentisch und kurzweilig, tiefgründig und witzig zugleich: Zwei an einem Tag ist eine Geschichte einer langen Freundschaft und Liebe. Das schöne daran ist: Sie kommt ganz ohne Kitsch aus. Die Charaktere sind so menschlich, dass es manchmal fast schon wehtut. Die tragikomischen Momente, die feinfühlige Erzählweise und die authentischen Charaktere machen das Buch zu etwas ganz besonderem.
  10. Cover“Dein Wille geschehe” von Michael Robotham
    Auch zu Robotham Psycho-Thriller “Dein Wille geschehe” habe ich bereits eine Rezension geschrieben. Robotham hat sich ein fesselndes Thema ausgesucht: die Manipulation von Menschen. Außergewöhnlich spannender, psychologisch aufreibender Lesestoff für lange dunkle Abende.
  11. Cover“Verwesung” von Simon Beckett
    Diesmal ein etwas schwächerer Roman von Simon Beckett: Ein Mehrfachkiller bricht aus dem Gefängnis in Dartmoor aus, Dr. Hunter wird von der ominösen Ex-Psychologin Sophie Keller kontaktiert und landet in ihrem abgelegenen Häuschen im nebligen Moor. Der wahrhaft monströse Mörder hat sie längst ins Visier genommen und so fehlt es beim Lesen nicht an Gänsehaut und Beklemmung.
  12. Cover“Gregs Tagebuch 5: Geht’s noch?” von Jeff Kinney
    Teenager Greg hat es auch in diesem Band nicht leicht. Plötzlich soll er mehr Verantwortung übernehmen, mehr duschen und Deo benutzen, in der Schule peinliche Aufklärungsvideos ansehen und Bücher über die Pubertät lesen. Und als seine Mutter wieder studieren geht, soll er auch noch seine Pausenbrote selbst schmieren. Ein urkomisches Buch, geeignet für die ganze Familie, vor allem aber für jugendliche Lesemuffel – die scheinen die Greg-Bücher regelrecht aufzusaugen.
  13. Cover“Mordsfreunde: Der zweite Fall für Bodenstein und Kirchhoff” von Nele Neuhaus
    Und noch ein Neuhaus-Krimi unter den Bestsellern 2011: Diesmal wird im Elefantengehege des Opel-Zoos Taunus eine menschliche Hand gefunden – die zugehörige Leiche in einer Wiese neben dem Zoo. Der Tote war ein bei seinen Schülern beliebter Lehrer und bei lokalen Politik- und Wirtschaftsgrößen als Querulant verhasster Umweltaktivist. Die Suche nach dem Mörder gestaltet sich schwierig…
  14. Cover“Tiefe Wunden: Der dritte Fall für Bodenstein und Kirchhoff” von Nele Neuhaus
    “Tiefe Wunden” beginnt mit einem Mord an dem 92-jährigen Holocaust-Überlebenden David Josua Goldberg. Bei der Obduktion wird jedoch eine Tätowierung entdeckt, wie sie bei SS-Leuten üblich war. Und es geschehen weitere Morde, auf dieselbe Art und Weise getötet. Alle Opfer sind in einem Alter und alle hatten eine Verbindung zur angesehenen Unternehmerwitwe Dr. Vera Kaltensee. Die Ermittlungen führen Hauptkommissar Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff weit in die Vergangenheit, nach Ostpreußen im Januar 1945. Ein großes Verwirrspiel, detailliert ausgearbeitet und so spannend, dass man es nicht aus der Hand legen kann.
  15. Cover“Schutzpatron: Kluftingers neuer Fall” von Volker Klüpfel und Michael Kobr
    Über den “Schutzpatron” habe ich schon eine Rezension geschrieben.
    Kluftinger untersucht den Mord an einer alten Frau, deren Tod zuerst fälschlicherweise als natürlich eingeschätzt worden war. Gibt es einen Zusammenhang zu dem Burgschatz mit der Reliquie von St. Magnus, dem Schutzpatron des Allgäus, der auf Ausstellungen in aller Welt zu sehen war und jetzt nach Altusried zurückkehrt? Wie jedes Mal ist auch der “Schutzpatron” spannend und witzig, mit vielen guten Einfällen und gut gewürzt mit Allgäuer Lokalkolorit.
  16. Cover
    “Bella und Edward, Band 4: Biss zum Ende der Nacht” von Stephenie Meyer
    Band 4 der Vampir-Reihe: Die 18-jährige Bella und der ewig 17-jährige Vampir Edward tun es endlich: Sie heiraten! Auf ihrer Hochzeitsreise erleben sie ihr von der Leserschaft so sehnlichst herbeigefiebertes “erstes Mal”. Und noch immer weiß Bella nicht, ob sie sich von Edward beißen lassen soll, wodurch sie unsterblich würde, aber auch für alle Zeiten ein ein unstetes Wanderleben führen müsste, damit niemandem auffällt, dass sie ewig jung bleibt. Während sie noch zögert, wird sie schwanger und bringt ein Kind zur Welt, dass halb Mensch, halb Vampir ist – ein Wesen, dass es eigentlich nicht geben dürfte und um das daher ein bitterer Kampf unter den Unsterblichen entbrennt.
  17. Cover“Der alte König in seinem Exil” von Arno GeigerDer österreichische Schriftsteller Arno Geiger schildert die Beziehung zu seinem Vater, der an Alzheimer erkrankt ist, eine Beziehung, die durch die Krankheit und die Pflege des Vaters eine ganz neue, all die Jahrzehnte vorher nie gekannte und erlebte menschliche Tiefe erhält – weil Arno Geiger seinen Vater über Jahre intensiv begleitet, zusammen von seiner Familie, die sich gemeinsam um den schwächer und dementer werdenden Vater kümmert. Anfangs versucht Geiger noch, die Verbindung seines Vaters zur Realität durch Hartnäckigkeit wach zu halten, doch als er lernt, diese Haltung aufzugeben und die Realität von Alzheimer zu akzeptieren, gelangt er zu einem völlig neuen und teilweise beglückenden Verständnis seiner Vaters und damit auch seines eigenen Lebens.
  18. Cover“Eine unbeliebte Frau: Der erste Fall für Bodenstein und Kirchhoff” von Nele Neuhaus
    In den Hochheimer Weinbergen wird die Leiche des Frankfurter Oberstaatsanwalts gefunden – gestorben durch eine Ladung Schrot aus seinem eigenen Jagdgewehr. Wenig später werden Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff, die zum ersten Mal zusammen an einem Fall arbeiten, zu einem weiteren Leichenfund gerufen: A Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt eine tote junge Frau. Was auf den ersten Blick wie Selbstmord aussieht, erweist sich bei näherem Hinsehen als ein eiskalt geplanter Mord. Ein schwieriger und verworrener Fall für die Ermittler: Es gibt einfach zu viele Motive und Verdächtige.
  19. Cover“Die Dienstagsfrauen” von Monika Peetz
    Fünf Freundinnen. Seit über 15 Jahren treffen sie sich regelmäßig am ersten Dienstag im Monat in ihrem Stammlokal. Einmal im Jahr verreisen sie gemeinsam und in diesem Jahr pilgern sie durch Südfrankreich. Denn Judith hat im Tagebuch ihres verstorbenen Ehemanns gelesen, dass er so gern den Jakobsweg zu Ende gegangen wäre. Die Freundinnen entschließen sich spontan, gemeinsam die Pilgerreise für ihn zu beenden. Das bringt ungeahnte Seiten in jeder von ihnen zum Vorschein und danach ist nichts mehr so, wie es einmal war. Bunte und solide Unterhaltung für einen gemütlichen Winterabend.
  20. Cover“Vergebung” von Stieg Larsson
    Die Stieg Larsson Trilogie gehört zu meinen Lieblingsbüchern und ich freue mich, “Vergebung” unter den Jahres-Bestsellern 2011 zu finden. Da ich bereits darüber geschrieben habe, sage ich nicht mehr viel dazu, nur: Unbedingt lesen!
  21. Cover“Wasser für die Elefanten” von Sara Gruen
    Auch “Wasser für die Elefanten” habe ich bereits vorgestellt. Ein ganz besonderes Buch, das aufrüttelt, das intensiv, feinfühlig und mitfühlend erzählt, über die Liebe zwischen zwei Menschen, ein ungewöhnliches Leben während der “Großen Depression” und über Respekt und Liebe zu den Tieren. Es lebt von den außergewöhnliche Figuren, der intensiven Atmosphäre, verstecktem Witz und einer hervorragend aufgebauten Handlung.
  22. Cover“Blinder Instinkt” von Andreas Winkelmann
    Kommissarin Franziska Gottlob wird zu einem Wohnheim für Kinder gerufen. Ein blindes Mädchen ist verschwunden. Vom Täter fehlt jede Spur – doch die Ermittlerin entdeckt Parallelen zu einem anderen Fall: Vor zehn Jahren verschwand ebenfalls ein blindes Mädchen spurlos. Der Autor legt verschiedene Handlungsstränge an und verknüpft sie dann geschickt. Ein fesselnder Psychothriller, irre spannend und angsteinflößend!
  23. CoverA Game of Thrones als vierbändiges Set: “A Game of Thrones”, “A Clash of Kings”, “A Storm of Swords”, und “A Feast for Crows”: A Song of Ice and Fire Band 1-4 von George R. R. Martin
    2011 taucht auch englischsprachiger Lesestoff in der Jahres-Bestsellerliste auf: George Martins Westeros Saga. Sie gehört neben Tolkiens Mittelerde zu den reizvollsten und atmosphärisch dichtesten Orten der Fantasy-Welt, wobei sich Martin anders als Tolkien eher an eine erwachsenes Leserschaft wendet. Dass viele Leser die englische Ausgabe der deutschen vorziehen, liegt vor allem darin, dass sie wesentlich günstiger ist.
  24. Cover“Verdammung” von Stieg Larsson
    Auch “Verdammung” von Stieg Larsson gehört zu den Bestsellern 2011: Lisbeth Salander wird zweier Morde verdächtigt und Mikael Blomkvist setzt alles daran, ihre Unschuld zu beweisen. Er weiß, dass Lisbeths Leben in Gefahr ist – das Paar, das ermordet wurde, hatte genaue Recherchen über Frauenhandel angestellt, in die einige sehr einflussreiche Personen verwickelt waren. Blomkvist stellt bald fest, dass Lisbeth Salander nicht nur ein finsteres Geheimnis, sondern auch mächtige Feinde hat und kommt einem ungeheuerlichen Komplott auf die Spur. Als jemand massiv versucht, seine Ermittlungen zu verhindern, weiß er, dass nur noch eine Chance bleibt, Lisbeth Salander zu retten.
  25. Cover“Winterwunder” von Nora Roberts
    Mit “Winterwunder” beschließt Nora Roberts ihren Jahreszeitenzyklus um die vier Freundinnen Parker, Emma, Mac und Laurel, die gemeinsam nicht nur eine Hochzeitsagentur betreiben, sondern von Kindestagen an beste Freundinnen sind. Und bis auf eine haben sie alle die Liebe ihres Lebens gefunden. Nur Parker, das Organisationstalent der Gruppe und eine echte Powerfrau, ist anscheinend mit ihrem Beruf verheiratet – bis Malcolm in ihr Leben tritt. Rosarot kitschig, eine Menge verrückter Bräute, sensiblen Emotionalität und Romantik. Nur für Frauen.

Ich wünsche Euch viele unterhaltsame Winterabende mit spannenden Büchern und wunderschöne Büchergeschenke für Euch und Eure Familie und Freund/innen zu Weihnachten!