David Nicholls’ “Zwei an einem Tag” wurde international ein Millionen-Bestseller und gilt als “die schönste Liebesgeschichte” der letzten Jahre. Das weckt hohe Erwartungen und ich war beim Lesen darauf gefasst, enttäuscht zu werden. Es kam dann aber ganz anders.

Eine lange Freundschaft und große Liebe

Authentisch und kurzweilig, tiefgründig und witzig zugleich: Zwei an einem Tag ist eine Geschichte einer langen Freundschaft und Liebe. Das schöne daran ist: Sie kommt ganz ohne Kitsch aus, ohne Grafschaften, ohne schmachtende Blicke und peinliche Rührung. Es ist eine intelligente Geschichte von zwei ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten: Emma und Dexter, die nach einer durchzechten Nacht im College miteinander im Bett landen, ohne “so richtig” miteinander geschlafen zu haben. Später trennen sich ihre Wege: Sie haben sehr unterschiedliche Lebensentwürfe und machen ganz unterschiedliche Erfahrungen, doch sie verlieren einander nie ganz aus den Augen. Trotzdem verpassen sie sich immer wieder, ein Paar scheinen sie nicht zu werden.

Authentisch, tragikomisch und lebensecht

“Zwei an einem Tag” ist sehr mitreißend geschrieben, man erlebt die Höhen und Tiefen mit, lacht und trauert mit Emma und Dexter. David Nicholls versteht es, Situationen so lebensecht und bildlich zu schildern, das man denken könnte man sitzt im Kino – oder hautnah dabei. “Zwei an einem Tag” ist sehr flüssig zu lesen, die Pointen sind gelungen, und Emma und Dexter sind so menschlich, dass es manchmal fast schon wehtut. Die tragikomischen Momente, die feinfühlige Erzählweise und die authentischen Charaktere machen das Buch zu etwas ganz besonderem. Besonders schön ist, dass auch das Ende nicht 08/15 ist, sondern ganz anders, als man es erwartet. Für mich ist “Zwei an einem Tag” dadurch in sich stimmig und sein Zauber verfliegt lange nicht. Ein Buch, in das man eintauchen und sich verlieren kann.

  • Titel: Zwei an einem Tag
  • Autor: David Nicholls
  • Ausgabe: Gebundene Ausgabe (Hardcover), Taschenbuch, eBook, Audiobook
  • Verlag: Heyne Verlag
  • Originaltitel: One Day
  • Bei Amazon: Jetzt kaufen

David Nicholls

Zwei an einem Tag

Zwei an einem Tag: Das Filmposter

David Nicholls, geboren 1966, ist ein britischer Roman-Autor und Drehbuchschreiber. In der Schule zählte ein Theaterkurs zu seinen Hauptfächern und im College spielte er eine Vielzahl von Rollen in studentischen Theaterproduktionen. David Nicholls besuchte das Barton Peveril College, auf das auch Colin Firth ging, mit dem er im Film “And When Did You Last See Your Father?” zusammenarbeitete. In den 80ern besuchte er die Universität von Bristol, die er mit einem Bachelor in Schauspiel und Englisch abschloss. Danach machte er eine Ausbildung als Schauspieler an der American Musical and Dramatic Academy in New York.

Währenddessen stand David Nicholls regelmäßig als Schaupieler auf der Bühne, damals verwendete er den Namen David Holdaway. Er spielte kleine Rollen in verschiedenen Theatern, einschließlich dem West Yorkshire Playhouse und drei Jahre lang im Royal National Theatre.

David Nicholls als Drehbuchautor

Als Drehbuchautor schrieb David Nicholls an Simpatico mit und steuerte vier Drehbücher zur Coldplay-Serie bei (beides im Jahr 2000). Für letzteres wurde er für den British Academy Television Craft Award für den “Best New Writer” im Bereich Fiktion nominiert. Er schrieb die Pilotfolge für Granada Television und die Miniserie “I Saw You” (2000 und 2002). Er schrieb auch die Drehbücher der Serie Rescue Me, die nach nur einer Staffel eingestellt wurde. David Nicholls hatte bereits die Drehbücher für vier Folgen der zweiten Staffel geschrieben, als er erfuhr, dass die Serie abgesetzt werden würde. Sein Ärger darüber ließ ihn erst einmal Abstand vom Drehbuch schreiben nehmen; David Nicholls setzte sich an seinen ersten Roman, “Starter for 10”.

Später schrieb er jedoch weitere Drehbücher, z.B. adaptierte er Shakespeares “Viel Lärm um nichts” für eine einstündige BBC-Sendung. 2006 kam die Verfilmung seines Romans “Starter for 10” in die Kinos. Im Jahr darauf schrieb er das Drehbuch für “And When Did You Last See Your Father?”, eine Verfilmung der Memoiren von Blake Morrison. Auch das Drehbuch von “Tess of the D’Urbervilles” stammt von David Nicholls, ebenso eine Adaption von Charles Dickens “Große Erwartungen”. Derzeit arbeitet er für BBC Films an “Far From the Madding Crowd”.

David Nicholls Romane

David Nicholls schrieb bereits mehrere Romane: Auf die Veröffentlichung von “Starter for Ten” 2003 folgte zwei Jahre später “The Understudy” und 2009 landete sein Roman “One Day” in den Bestsellerlisten, der in Deutschland wenig später unter dem TItel “Zwei an einem Tag” veröffentlicht wurde. “Zwei an einem Tag” wurde fürs Kino verfilmt; in den Hauptrollen spielen Anne Hathaway als Emma Morley und Jim Sturgess als Dexter Mayhew. Das Drehbuch schrieb – wer wohl: David Nicholls selbst.

Kinotrailer zu “Zwei an einem Tag”

Der Film zum Roman “Zwei an einem Tag” läuft im Kino; hier der Trailer: