Trübe Wintertage sind eine gute Zeit, um sich von einem guten Buch mit auf die Reise nehmen zu lassen. Deshalb ist es mal wieder Zeit für eine ganze Ladung Lesetipps und Geschenkideen, diesmal passend zum Winter. “Welches Buch liest Du am liebsten am Kaminfeuer, gibt es eins, das Du jeden Winter wieder liest?”, diese Frage hat Waterstone’s, eine führende Buchhandelskette in Großbritannien einige Autor_innen gefragt.

Sommerbuch von Tove Jansson: CoverDie Antworten fielen ganz unterschiedlich aus. Manche lesen Bücher voll Eis und Schnee, andere träumen sich lieber in wärmere Gefilde weg. Zu letzteren gehört Ali Smith, der gern das Sommerbuch von Tove Jansson liest: “Ein bisschen Licht: was könnte einen besser warmhalten während der dunklen Monate?”

Der blaue Karfunkel: CoverJonathan Coe hingegen bevorzugt Weihnachtliches um Sherlock Holmes: “Der blaue Karfunkel ist eine der besten Weihnachtsgeschichten, die je geschrieben wurden – und die Wärme der Freundschaft zwischen Holmes und Watson könnte den Londoner Schnee schmelzen lassen.”

Jane Eyre: CoverJacqueline Wilson liebt es klassisch; sie wählt Jane Eyre von Charlotte Brontë: “Jane Eyre beginnt an einem kalten, trüben Wintertag, aber Jane versteckt sich innen auf der Fensterbank und liest ein Buch – und so mache ich es auch.”

Crooked Letter, Crooked Letter: CoverTim Lott entscheidet sich für Tom Franklins kürzlich erschienenen Thriller Crooked Letter, Crooked Letter: “Eleganter Plot, gewandte Charakterisierung, großartig geschrieben, nicht ein Wort fehl am Platz.”

Auch die Kindle-Redaktion hat einige Winter-Empfehlungen für den Kindle zusammengestellt: Die Redaktion hat unter den am besten bewerteten Büchern alle gesammelt, die besonders winterlich sind:

Krimis – Spannung in klirrender Kälte

Winterstarre: CoverUnter “Krimis – Spannung in klirrender Kälte” findet man eine Krimi-Auswahl von “Schneemann: Harry Holes siebter Fall” von Jo Nesbø über “Unter dem Eis: Judith Kriegers zweiter Fall” von Gisa Klönne bis hin zu “Winterstarre: Ein Allgäu-Krimi” von Joachim Rangnick.

Romane – winterlich und weihnachtlich

Drei Weihnachtswünsche: CoverUnter “Romane – winterlich und weihnachtlich” findet man “Ein Winter mit Baudelaire” von Harold Cobert, “Die Engel von Morgan Hill: Eine Geschichte voller Hoffnung” von Donna VanLiere, “Aber dieses Jahr schenken wir uns nichts! Geschichten von weihnachtlichen Wahnsinn” von Mark Spörrle und viele andere.

Winterlich-weihnachtliche Geschichten für Kinder

Es ist ein Elch entsprungen: CoverUnd auch für die Kleinen gibt winterlich-weihnachtliche Geschichten, zum Beispiel “Die Nacht, in der meine Schwester den Weihnachtsmann entführte” von Zoran Drvenkar, “Ein Hund namens Hausschuh: Eine Weihnachtsgeschichte” von Ulrike Gerold oder “Es ist ein Elch entsprungen” von Andreas Steinhöfel.

Natürlich gibt es alle Bücher nicht nur als E-Books, sondern auch gedruckt. Die Papierversion hat ja auch den Vorteil, dass man sie unter den Weihnachtsbaum legen kann.

Ach, Winter ist doch was Schönes!

Welche Bücher könnt Ihr für den Winter besonders empfehlen? Oder lest Ihr gerade in der kalten Jahreszeit gern von Sommer und Sonne, um euch aufzuwärmen?